Was sind Kuhpocken?

Kuhpocken sind eine relativ harmlose durch einen Virus hervorgerufene Hautinfektion, die durch direkten Kontakt mit infizierten Kühen (z.B. beim Melken) auf den Menschen übertragen wird. Der Erreger dringt über kleine Hautverletzungen ein. Ein bis zwei Wochen nach der Ansteckung entwickeln sich etwa linsengroße, bläuliche Knoten an der Eintrittsstelle ("Melkerknoten"). 

Aktualisiert: 20.04.2012

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?