Leckere Erfrischung: Grüner Eistee mit Mango und Nektarinen

An heißen Sommertagen ist es wichtig, viel Flüssigkeit aufzunehmen, um den Wasserhaushalt des Körpers aufrecht zu erhalten. Neben ausreichend Wasser empfehlen sich auch kalte Teegetränke. Selbst gemacht schmeckt der Eistee besonders gut und ist zudem keine verstecke Kalorienbombe. Hier geht’s zum Rezept.

Mango Eistee garniert steht auf Holzbrett © Getty Images/Westend61

Die Zubereitung dauert etwa zehn Minuten. Der Eistee hält sich zwei Tage lang im Kühlschrank.

Zutaten

Für 1,5 Liter Eistee benötigen Sie:

  • 1,5 l Wasser
  • 4 Beutel Grünen Tee
  • 1 Nektarine
  • ½ Mango
  • 1 Zitrone
  • Minze
  • ½ Zitrone in Scheiben

Zubereitung

In vier einfachen Schritten ist der leckere Eistee schnell zubereitet:

  1. Wasser auf 80 Grad kochen, den Tee übergießen und für fünf Minuten ziehen lassen, anschließend die Teebeutel entfernen.
  2. Den Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, in eine Karaffe oder ein größeres Gefäß füllen.
  3. Die Nektarine waschen, Mango schälen und beides würfeln, anschließend die Zitrone auspressen.
  4. Obst und Zitronensaft in den abgekühlten Tee geben. Eiswürfel in ein Glas geben und mit dem Tee aufgießen. Bei Bedarf Zitronenscheiben oder Minze hinzugeben.

Tipp: Grüner Tee sollte bei etwa 80 Grad ziehen, um den gesunden Effekt der enthaltenen Catechine aufrechtzuerhalten. Diese wirken im Körper oxidativem Stress entgegen.

Aktualisiert: 25.06.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin