Einfach backen: Leckere Erdbeer-Rhabarber-Schnecken

Rhabarber ist nicht nur eine leckere Zutat beim Backen und Kochen. Auch der Körper profitiert von den kalorienarmen Gemüse.

Erdbeer-Rhabarber-Schnecken © funkemedie/matthias liebich

Die leckeren Erdbeer-Rhabarber-Schnecken eignen sich zu Kaffee und Kuchen oder als kleiner Snack auf Radtouren mit der Familie.

Mit diesem Rezept backen Sie ganz einfach 20 Erdbeer-Rhabarber-Schnecken für Groß und Klein!

Zutaten für Erdbeer-Rhabarber-Schnecken

Das brauchen Sie:

  • 1,2 kg Mehl
  • 250 g Erdbeerkonfitüre
  • 440 g Zucker
  • Salz
  • 300 g Butter
  • 50 g frische Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 4 Eier (M)
  • 4 Stangen Rhabarber

Zubereitungsschritte: So geht's

So bereiten Sie die Erdbeer-Rhabarber-Schnecken zu:

  • Für die Streusel 500 g Mehl, 2 Prisen Salz, 160 g Zucker und Butter zu Streuseln kneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Für den Hefeteig: 700 g Mehl, 180 g Zucker und 2 Prisen Salz mischen. Hefe in die Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. Mit Eiern zur Mehlmischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Rhabarber inzwischen putzen, waschen und längs in dünne Streifen schneiden.
  • Hefeteig durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 45 x 35 cm) ausrollen. Mit verrührter Konfitüre bestreichen. Rhabarberstreifen diagonal auf den Teig legen. Mit 100 g Zucker bestreuen. Teig von der langen Seite aufrollen. Rolle in ca. 3,5 cm breite Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Leicht flach drücken und mit den Streuseln bestreuen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.
  • Schnecken im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Noch ofenwarm oder ausgekühlt servieren.

Aktualisiert: 28.03.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin