Kürbis-Risotto mit Hokkaido-Kürbis

Kürbis ist das beliebteste Gemüse im Herbst und darf auch im Risotto nicht fehlen. Das Rezept für ein leckeres, cremiges Kürbis-Risotto finden Sie hier.

Kürbisrisotto im Topf
© Getty Images/Food style and photography

Kürbis und Risotto sind die perfekte Kombination: Egal ob als leckerer Lunch oder Beilage zu Fisch oder Fleisch – ganz einfach zubereitet!

Kürbis-Risotto: Einkaufsliste

Für das köstliche Kürbis-Risotto benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 750 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 350 g Risotto-Reis, roh
  • 50 ml Weißwein
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 60 g Parmesan
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 TL geröstete Kürbiskerne

Zubereitung

Vier Portionen einfach und schnell zubereitet:

  1. Kürbis zerteilen, aushöhlen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, anschließend die Zwiebel hacken und den Knoblauch pressen.
  3. Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen, anrösten. Kürbis ebenfalls unterrühren und leicht anbraten.
  4. Risottoreis hinzufügen, mit Wein und etwas Gemüsebrühe ablöschen und kräftig umrühren.
  5. Kürbis und Reis unter ständigem Rühren garen lassen. Regelmäßig mit Brühe aufgießen, bis der Reis weich und cremig wird.
  6. Zuletzt mit geriebenem Parmesan und Butter verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den gerösteten Kernen garnieren. Guten Appetit!

Aktualisiert: 24.09.2021 - Autor: Alexandra Maul, News-Redakteurin